Glossar

Bei einem mobilen Point of Sale (mPOS) wird ein mobiles Endgerät als Kasse genutzt – beispielsweise ein Smartphone oder Tablet, kombiniert mit einem sicheren Bezahlmodul. Gezahlt wird an diesen mobilen Check- Outs kontaktbehaftet per Debit- bzw. Kreditkarte oder kontaktlos per NFC.

Mobile Wallets (wie z.B. Apple Pay, Google Pay, Payback Pay) sind Smartphone-Apps, die als digitale Brieftasche genutzt werden. Physische Zahlungen via Debit- oder Kreditkarten werden digital über die App abgewickelt. Die für die Transaktion nötigen Daten sind in der App hinterlegt. Mobile Wallets werden für Online-Zahlungen ebenso wie für kontaktlose Zahlungen an Bezahlterminals verwendet.

Unter Mobile Payment versteht man bargeldlose Zahlungen über Smartphones. Dabei ersetzt das Handy die physische Bezahlkarte. Zahlungen und Überweisungen können an stationären oder mobilen Terminals erfolgen. Mobile Payments finden dabei häufig über Mobile Wallet-Apps (wie z.B. Apple Pay, Google Pay Payback Pay etc.) auf dem Smartphone statt.

Auf der Rückseite einer Karte befindet sich in der Regel der Magnetstreifen, der Kartenkontodaten des jeweiligen Karteninhabers enthält. Diese Daten können von einem Terminal ausgelesen und in einer Autorisierungsanfrage an die Kartenausstellerbank "online " übertragen werden.

siehe auch Branchencode 
Merchant Category Code - nummerische Branchenbezeichnung / Industriezuweisung (z.B. Hotel, Autovermietung, Handel), Standard der Kartenorganisationen

Mobile Commerce (M-Commerce) - ist der elektronische Handel im mobilen Internet. Im M-Commerce werden unter Verwendung eines Mobiltelefons und WAP Browsern innerhalb von Online Shops alle Arten von Produkten und Diensten gekauft und verkauft.

Händler, Akzeptanzstelle, Vertragspartner (VP)

Abkürzung für Merchant Identifikationsnummer (Merchant ID), Eindeutige Identifikationsnummer für den Händler, Kundennummer.

Abkürzung für Multilateral Interchange Fee. Bezeichnet Interbankenentgelte, die eine Händlerbank (Acquirer) bei Kartenzahlungen von Konsumenten an die Konsumentenbank (Issuer) zahlt.

Abkürzung für Mail-und Telephone-Order, Versandhandel, Verkaufsabwicklung erfolgt schriftlich oder telefonisch

Merchant Service Charge ist ein Disagio oder Umsatzprovision bei Kartentransaktionen, die der Händler an den Acquirer zahlt. 

Wir sind für Sie da.

T: +49 89 61445 - 0
E: info@intercard.de